Heute und morgen bin ich in Dillingen (war schon lange nicht mehr da). Thema ist „mebis“, das Landesmedienzentrum Bayern. Ich bin geladen, weil meine Schule seit diesem Jahr „Medienreferenzschule“ ist und ich die Projektleitung habe.
Von mebis hatte ich einmal knapp von unserem MIB erfahren, das ist allerdings aus meinem Bewusstsein verschwunden und so bin ich heute eingeholt worden.
Mebis bietet im Wesentlichen eine Internetseite zu verschiedenen Angeboten. Eines davon ist eine Mediathek, die Filme zu unterrichtsrelevanten Themen anbietet. Das Angebot ist noch recht übersichtlich, die Mediathek bietet aber einen echten Mehrwert: alle Medien sind juristisch einwandfrei und in der Schule problemlos zu verwenden. Wie unser Schulfilter darauf reagiert ist aber fraglich. Ärgerlich finde ich, dass man nicht mit iOS oder anderen nicht-flash-fähigen Devices zugreifen kann. Die Filme gehen halt nicht und der Anspruch, eine plattformunabhängige Seite zur Verfügung zu stellen, ist für mich gescheitert.
Die zweite Seite von mebis ist für das Landesmedienzentrum Bayern reserviert. Auf den ersten Blick (und für mehr hatte ich noch keine Zeit) führt die Seite Inhalte von mehreren Seiten zusammen und bietet weitere Informationen. Wenn jetzt noch ein RSS-Feed angeboten wird, werde ich Stammleser.
Der dritte Bereich ist die Lernplattform auf Moodlebasis. Es läuft Moodle 2.3 und die Darstellung ist deutlich attraktiver als mein eigenes Moodle. Ich konnte schon ein wenig reinschnuppern und muss sagen: offenbar mit sehr heißer Nadel gestrickt, weil zum Teil recht buggy. Das wird sich aber sicher noch ändern. Die Frage nach der Sinnhaftigkeit von Moodle stellt sich nicht, scheint politisch gewollt zu sein und ist letztlich auch ein Fortschritt. Immerhin muss ich mich nicht mehr um die Moodleinstanz kümmern und ich bekomme einen professionellen Support und Schulungen.
Wo ist jetzt der Mehrwert für mich? Support und Schulung, ok. Eine Moodleinstanz hatte ich schon, meine läuft auch stabil und es sind Plugins installiert, die ich brauche (haben möchte). Ob das bei mebis auch geht? Erschauern lässt mich die Aussage eines MIBs, dass der Export/Import von Moddle 1.9 zu 2.x nicht richtig funktioniert. Soll ich jetzt alles neu anlegen?
Ansonsten: Guido Wojaczek wieder getroffen und mir mit meinem macBook helfen lassen. Vielen Dank!