Tour am 29.8.06: Parkplatz Speckboden (Villanders) – Gasser Hütte –Totenkirchl und retour; Reine Gehzeit: 3 h 10 Minuten, Höhenunterschied 1590-2190
Leichte Tour zum Einlaufen auf breiten Wegen

Gasser Hütte

Gasser Hütte

Startpunkt ist der Parkplatz Speckboden. Hier endet eine Naturrodelbahn, auf der man im Sommer in etwa 20 Minuten leicht die Gasserhütte (1744) erreicht. Von hier ausgeht es auf gut ausgebauten Wanderwegen und an verschiedenen Almen entlang zum Totenkirchl, einer kleinen Marienkapelle (2190). Von hier aus könnte man weiter nach Sarnthein oder auf das Latzfonser Kreuz. Nachdem es aber am 29. August dort geschneit hat, haben wir davon Abstand genommen. Rückweg wie Hinweg, einigen unfreundlichen Deutschen begegnet und in der Gasserhütte einen Kaffee getrunken. Eine insgesamt einfache Tour mit schönem Ausblick auf die Dolomiten „gegenüber“.
PS: In einigen Wanderführern endet die Straße Richtung Gasser Hütte am Hotel Sonnenhügel, der Weg ist anschließend nur noch geschottert und eine Parkmöglichkeit an der Gasserhütte ist nur begrenzt möglich. Alles Schnee von gestern: Die Straße geht bis zur Hütte und der Parkplatz richtig groß!