Kaikoura

Wir sind gestern hier angekommen und irgendwie hat uns das Wetter ein wenig runtergezogen. Die Bilder im isight haben so toll ausgesehen. Aber das ist… genau die Geschichte von heute.
Erstmal kam der Nikolaus (das ist eine andere Geschichte) und dann hatten wir ja einen Haufen Zeit bis zum Whalewatching. Gestern hatten wir schon gesehen, dass es einen schönen Wanderweg entlang der Küste gibt, den sind wir dann gelaufen. Und was soll ich sagen: ein tolles Erlebnis. Erstmal gab’s eine schöne Aussicht auf den Pazifik und dann kam die Ecke, um die wir herum gehen mussten. Ein Blick nach unten: ein Seehund. Noch einer, noch einer und noch einer. Eine Kolonie und der sofortige Wunsch, ein 600er Objektiv zu besitzen. Wir waren richtig begeistert.
Einige hundert Meter weiter dann die große Überraschung, wir würden näher rankommen, weil es einen Weg nach unten an den Strand gibt. Bisher hatten wir uns ja nur auf den Klippen bewegt. Unten angekommen hat sich erstemal die Mővenkolonie wenig begeistert von unserer Anwesenheit gezeigt. Ein 400er Objektiv hätte jetzt auch gereicht. Bis zur nächsten Ecke jedenfalls, dann standen wir nämlich 10 Meter vor den Seehunden.

IMG_0127.JPG
Nein, wir waren nicht im Zoo, das ist alles echt. Das alleine hätte schon gereicht für einen erfüllten Tag.
Auf dem Rückweg gab es dann den nächsten Flash. Die Wolken hatten sich verzogen uns endlich konnten wir uns den erhofften Ausblick gönnen.

IMG_0128.JPG
Das ist alles schon ein wenig bizarr. Nach rechts unten schauen: Seehunde, Pazifik, Küste. Man dreht sich ein wenig nach links: Fußweg, links und rechts ein Meter hohes Gras (sehr zur Freude aller Heuschnupfenpatienten, fragt mal Sabine), Schafe. Man dreht sich weiter nach links: Ausblick in die Dolomiten, Südtirolfeeling kommt auf. Es ist wirklich so als hätte man zwei Urlaube gebucht.

IMG_0126.JPG
Dass das Whalewatching dann wegen der rauhen See ausgefallen ist, ist wirklich zu verschmerzen.
PS. Jetzt hat mit doch während des Schreibens so eine blöde Mőwe auf die Hose ge….
PPS. Der Wunsch nach einem 600er Objektiv bleibt bestehen!

2 Comments

  1. Matthias Türk

    Hallo Ihr beiden!

    Habe vorhin von Katha erfahren, dass Ihr endlich euren Traum von Neuseeland wahr gemacht habt – finde Ich super! Eure Bilder und Berichte sind übrigens der Hammer; jede Zeile und jedes Bild ruft angenehmste Erinnerungen hervor, fast so als würde man selbst nochmal losfliegen..
    Dass ich direkt unter dem Kaikoura-Beitrag schreibe ist kein Zufall – habe dort einen Monat gekellnert und war genauso von der Landschaft gefesselt wie Ihr! Sehr cool, dass das alles bei euch ähnliche Eindrücke hinterlassen hat! 🙂

    Wünsche euch noch eine wunderbare Reise und noch viele, viele schöne Begegnungen! Auch wenn Ihr wahrscheinlich nicht in die „richtige“ Stimmung kommt: Frohe Weihnachten!
    P.S.: Und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    viele Grüße,

    Matthias

    • kceyow

      Hallo Matthias, schön von dir zu hören. Wir haben leider heute unseren letzten richtigen Tag in Neuseeland, morgen wird gepackt und dann geht’s zum Flughafen. Wir sehen uns hoffentlich bald wieder einmal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.