Latzfonser Kreuz

Schutzhütte Latzfonser Kreuz - 2304m

Tour am 31.08.06: Reinswald – Getrumalm – Lückl –Latzfonser Kreuz – Lückl – Getrumalm –Reinswald
Reine Gehzeit:4 Stunden 25 Minuten, Höhenunterschied 870 Meter (Reinswald 1492 ; Lückl 2370)
Wunderschöne Tour mit wunderschönem Ausblick

Den Aufstieg schenken wir uns: wir nehmen die Gondel Richtung Pichlberghütte (2150) und das ist die größte Leistung am heutigen Tag: meine Frau ist Seilbahn gefahren, kein Sessellift, sondern eine richtige Bahn mit Gondeln! Ab jetzt können wir auch andere Touren machen (siehe Morgen). Von der Bergstation ab geht es auf Weg 11 leicht abschüssig zur Getrumalm (ca. 45 Minuten). Anschließend leicht bergauf zu einem kleinen Hochplateau und dann steil hinauf zum „Lückl“, dem Übergang (vor allem im Hinblick auf die Aussicht) Richtung Latzfonser Kreuz. Anschließend hinab zur höchsten Wallfahrtskirche der Alpen (2 Stunden). An guten Tagen (wie dem unseren) kann man bis zur Tofana sehen. Der Rückweg bis zur Getrumalm wie gehabt (3 Stunden) und dann auf Weg 7 hinunter zur Talstation der Seilbahn (4 Stunden 25 Minuten) . Eine sehr lohnende Wanderung, sollte allerdings eine österreichische Reisegruppe mit vor Ort sein, dann muss man den Reisebus bereits vorher überholen, und ein wenig flott unterwegs sein, sonst kommt man im Schmäh um!

2 Kommentare

  1. Hallo, möchte die Tour im Juli 2008 machen, danke für die Beschreibung. Was kann man sich unter „steil“ vorstellen wenn es zum „Lückl“ hinauf geht ? Ist das noch was für Alltagswanderer.
    Gruß
    B.Bischoff

  2. Hallo, für Alltagswanderer ist das locker machbar. Wenn Sie mit der Seilbahn fahren wollen, dann sollten Sie sich vorher erkundigen, ob die Bahn schon fährt, denn die Anreise ab Bozen dauert doch gut eine halbe bis dreiviertel Stunde. Man muss den Weg übrigens nicht so wieder zurück gehen, es gibt auch die Möglichkeit eines Rundweges, den wir bisher allerdings noch nicht ausgetestet haben. Wir werden wohl im August wieder vor Ort sein, dann geht auch meine Schwiegermutter mit und die ist schon weit über 70.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.