Letzte Woche haben wir uns mit unseren Comeniuspartnern aus Oberpullendorf (Österreich) und Kemnay (Schottland) getroffen. Unser neues Projekt heißt „Learning without Limits“ und bindet unsere Schüler viel stärker ein als das vorige Projekt. Geplant ist ein Reiseführer für Jugendliche, der von allen erarbeitet wird. Unsere Schüler schlagen dann zum Beispiel den Kreuzberg als Reiseziel vor, die Ausarbeitung erledigen dann aber die Schotten, die dazu dann mit unseren Schülern kommunizieren müssen. Das zweite Produkt ist ein Videosprachführer. Darauf bin ich schon sehr gespannt.
Insgesamt haben wir ein recht gelungenes internationales Projekt geplant. Unsere Schüler sind motiviert und freuen sich schon auf die erste Besuchsrunde.