Blick von der Rotwand Richtung Latemar

Blick von der Rotwand Richtung Latemar

Unsere Eltern verlassen Südtirol in den kommenden Tagen, deshalb sollte eine schöne Abschlusstour „her“. Ich denke, der Labyrinthsteig ist ein würdiger Abschluss unseres gemeinsamen Urlaubs.

Wenn man es dann schafft einen Parkplatz am Karerpass zu bekommen (man ist also bereit sich auf einen Privatparkplatz zu stellen), dann kann die Tour auch losgehen. Rechts vom Hotel Savoy geht der Weg 21 recht eben durch den Wald bis zur (unbewirtschafteten) Alm Mitterleger. Dort bietet sich der schönen Aussicht wegen eine Pause an. Vorher hat der Wind auch schon etwas für die Aussicht getan und einige Schneisen in den Wald geschlagen. So begleitet rechter Hand die Rotwand und der westliche Teil des Rosengartens unserem Weg. An schönen Tagen (wie dem unseren) sieht man auch die Texelgruppe und den Mendelpass. Vom Mitterleger zweigt dann der Labyrinthsteig Richtung Latemar ab.  Anfangs leicht steigend kommt man recht schnell in ein Geröllfeld. Die Steine werden dann immer größer und man kann erahnen, warum die Wanderung bei Kindern sehr beliebt ist: ein tolles Gebiet zum Klettern. Allerdings sollte man den Weg dann in die andere Richtung gehen, damit man die Kletterei als Anstieg und nicht wie wir als Abstieg hat. Der Blick nach links und rechts ist grandios, man sollte aber besser auf den Weg achten, der recht felsig ist. Für wenig trittsichere Wanderer ist das sicher nicht zu empfehlen. Unser Weg trifft dann wieder auf die 21 und so gehen wir wieder zurück. Insgesamt ist der Weg mit 3,5 Stunden angegeben und das ist sicher machbar. Eine sehr lohnende Wanderung, auch wenn man für den Anreiseweg ab Bozen gut 45 Minuten rechnen muss.