Wikipedia grafisch aufbereitet

Persönlich arbeite ich gerne mit Mindmaps, ich kann Themen so einfacher überblicken. Einen interessanten Ansatz bietet „Eyeplorer„. Die Oberfläche zerlegt Wikipediaartikel in ihre Bestandteile und ordnet sie visuell. Ich habe das mit der Rockgruppe U2 mal ausprobiert. Das Ergebnis seht ihr in der Grafik. Jeder einzelne Punkt kann angesteuert werden und mit einem Mouseover blendet… Wikipedia grafisch aufbereitet weiterlesen

Installation von Programmen

Nächstes Schuljahr geht es los: Laptopklasse. Ich darf dabei den Admin spielen und mache mir seit geraumer Zeit Gedanken über die Einrichtung der Laptops. Heute bin ich dank der Seite Lehrerrundmail auf einen tollen Dienst gestoßen: Ninite Easy PC Setup. Statt verschiedene Programme aus dem Netz zu ziehen und eines nach dem anderen zu installieren,… Installation von Programmen weiterlesen

Rechtschreibung online – mega professionell!

Beim Durchstreifen des Netzdschungels bin ich auf eine echte Perle gestoßen: Der Orthographietrainer. Hier hat sich jemand richtig Mühe gemacht. Die Seite eignet sich sowohl für die Arbeit im Unterricht, als auch für Hausaufgaben (mit Kontrollsystem!) oder als Übungsplattform für interessierte Schüler (oder solche, die es nötig haben). Um was geht es? Die Seite bietet… Rechtschreibung online – mega professionell! weiterlesen

Nicht verzagen, Grammis fragen

Man kann nicht alles wissen, weder als Lehrer und schon gar nicht als Schüler. Abhilfe schafft im Normalfall Wikipedia – meinen meine Schüler. Und was da steht, das ist richtig. Punkt. Für alle Fragen rund um Grammatik empfehle ich aber Grammis, das grammatische Informationssystem des instituts für deutsche sprache (ids). Fachbegriffe, Wörterbuch, systematische Grammatik, alles… Nicht verzagen, Grammis fragen weiterlesen

Buchrezensionen als Weblog

Das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium in Bonn hat stellt ein wirklich interessantes Buchprojekt im Netz vor. Die Schüler rezensieren Jugendbücher, stellen ihre Rezensionen anschließend auf die Webseite und lassen die Rezensionen dann von den anderen Schülern bewerten. Auslöser für diese Idee war die Tatsache, dass eigentlich immer die Eltern bzw. Buchhändler Empfehlungen aussprechen, welche Bücher gelesen werden sollten.… Buchrezensionen als Weblog weiterlesen